Zum Inhalt springen

Geschichte


Ulrich M. Kipper gründet im Februar 2000 die Firma  it-werke  mit Sitz in Lahr. Zweck des Unternehmens ist die Entwicklung von Software und Technologie zur Unterstützung von Geschäftsprozessen. Themenfelder sind Zahlungsprozesse und Sicherheit, sowie Datenanalyse und Marketing.

Zur Abgrenzung der Geschäftsfelder werden im Jahr 2006 die Töchter  it-werke Technology GmbH  und  it-werke Service GmbH  gegründet.

Die  it-werke Service GmbH  übernimmt Dienstleistungen im IT Bereich, von praktischer Unterstützung bei Planung und Durchführung von Roll-Outs bis zur Schulung von Personal. Die it-werke Service GmbH ist Betreiber von biometrische Bezahlungverfahren, die unter den Marken  VINGADO  und  digiPROOF , im Handel und in Schulen und Kantinen zum Einsatz kommen.  Die biometrische Zutrittskontrolle und Zeiterfassung digiMEGRA wird im industriellen Umfeld genutzt. Im höchstwertigen Wohnungsbau kommt sie z.B. auch als Tür- und Aufzugssteuerung zum Einsatz. Biometrische Lösungen von it-werke werden auch auf Gebieten mit hohen und höchsten Sicherheitsanforderungen eingesetzt

Die   it-werke Technology GmbH  hat ihren Focus auf der Entwicklung von Anwendungen für biometrische Erkennung im Handel und im Sicherheitsbereich. Technisch kommen   auf Fingerprint- und Venenerkennung basierende Verfahren zum Einsatz. Multi-modale biometrische Technik deckt High-End Security Anforderungen ab. Die auf Biometrie basierende Produktlinie wurde, beginnend mit   Zugangskontrolle und Zeiterfassung, kontinuierlich um Passwort-Management, Alarmsteuerung und Pre-Boot Autorisierung erweitert.

Die Nutzung von Biometrie als virtuelle Karte eröffnet dem Retailsektor bisher nicht gekannte Möglichkeiten  Marketing, CRM,  Zahlung  und   Kundenbindung  effizienter, kostengünstiger   und sicherer zu gestalten.

Parallel zur Verbreitung von Smartphones wurde seit 2011 der Bereich "mobile" und "Auftragsentwicklung" auf- und ausgebaut. Multifunktionale Plattformen für m-Shopping, m-payment, m-ticketing, m-invoicing, wurden im Kundenauftrag und als White Label bereitgestellt.

Aus der mobilen Audio-Erkennung resultierte die inzwischen patentierte Active Sounds Technology.  Sie erschließt die Möglichkeit über den Audiokanal ,  Smartphones als Display und  Interaktionsmedium zu Nutzen. it-werke verschafft damit Instore-Radio, Radio und TV erstmals Zugang zu E-Commerce. Active Sounds können auch genutzt werden um Werbespots mit Incentives anzureichern. Die akustische Übertragung verbindet große Reichweite, geringe Kosten und Kundenbindung. Die Technologie kommt im Instore Bereich, als Kundeninformations- und Kundenführungsinstrument zum Einsatz.

Die App  GO4Q mobile  macht aus Smartphones Geldbeutel, Eintrittskarten und Gutscheinheft.  GO4Q  bringt dem Kaufmann Kundennähe, wie nie zuvor in der Geschichte des Handels.

ScanGoru ist mobiles Self-Scannen per Smartphone. Der Handel profitiert von schnellerem Kassendurchgang. Der Kunde von weniger Wartezeit. ScanGoru erschließt den Marketers erstmal die Möglichkeit, Kunden noch vor der Kasse, bereits während ihres Einkaufs anzusprechen.

isi:Time ist eine Auftragsentwicklung zur mobile Zeiterfassung per Smartphone oder Tablets. Einfach, kostengünstig und passend zum Mindestlohn.

isi:Ki ist ebenfalls eine Auftragsentwicklung für den bereich Zutrittskontrolle. isi:Ki ermöglicht das Öffnen von Türen, einfach per Smartphone